Podenco-Intensivtraining -Basis- im Hochsauerland


Warum nicht einen Kurzurlaub und ein Intensivtraining mit ihrem Podenco verbinden?

Das Hochsauerland (Meschede) ist ideal für das Training mit Podencos. Wir haben Platz auf weiten Wiesen, können Wild beobachten und dabei Übungen machen, außerdem steht uns ein 3.000 qm großes voll eingezäuntes Grundstück zur Verfügung und, und, und…....

Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann schnell anmelden, denn einige Anfragen liegen schon vor.

 

> Theorie > Markertraining= Belohnung zur richtigen Zeit mit dem Markersignal

> Konditionieren Aufmerksamkeitssignal

> Übungen zur Aufmerksamkeitsteilung z.B. Handtouch

> Doppelter Rückruf

> Auffrischung der Basiserziehung Sitz, Platz, Bleib

> Impluskontrolle = Selbstkontrolle

> Ruhiges Anschauen von Wild

> Sitzen oder legen bei Wildsicht = Ruhe bei Wildsicht

> Aufbau Verlorensuche auf der Rückspur

> Entspannungsübungen

 

Wann?: 23.09. - 27.09.2019


Trainingszeiten: 
1. Tag Kennenlernen und Theorieeinheit 10.00 - 12.00 Uhr, Praxis 15.00 -17.00 Uhr

2. Tag Praxis 10.00 - 13.00 Uhr
3. Tag Praxis 10.00 - 13.00 Uhr
4. Tag Praxis 10.00 - 13.00 Uhr

5. Tag Praxis 10.00 - 13.00 Uhr, anschließend Strandcafe Mittagsessen und Feedback-/Fragerunde.

 

Max. 6 Mensch-/Hundteams pro Trainerin
Trainerinnen: Ulrike Lahme und Tasja Bauschke.   

Trainingsgebühr: 390 EUR inkl. ACME Doppeltonpfeife am Band und Clicker,

exkl. Reisekosten, Übernachtung (muss selbst gebucht werden) und Verpflegung.



Podenco-Intensivtraining -Fortgeschritten- im Hochsauerland


Podenco-Intensivtraining -Fortgeschritten- im Hochsauerland (Meschede). Nun haben Sie den Basisworkshop hinter sich gelassen und die Themen weiterbearbeitet und gefestigt. Für Diejenigen, die noch mehr wissen und weiterkommen möchten, haben wir einen Workshop für Fortgeschrittene konzipiert.
Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann schnell anmelden, denn einige Anfragen liegen schon vor.

 

> Theorie
> Auffrischung des Basisworkshops

> Sitzen auf Entfernung

> Liegen auf Entfernung

> Erarbeiten von Belohnungen Ihres Hundes (Sie wissen ja, es muss ja nicht immer Futter sein)

> Lauern lernen anstatt hetzen
> Einfangen von aktiver Entspannung

> Kennenlernen und einsetzen der "Intermediären Brücke"

> Suche auf der Rückspur

 

Wann?: 23.09. - 27.09.2019

 

Max. 6 Mensch-/Hundteams pro Trainerin
Trainerinnen: Ulrike Lahme und Tasja Bauschke.   

Trainingsgebühr: 390 EUR inkl. ACME Doppeltonpfeife am Band und Clicker,

exkl. Reisekosten, Übernachtung (muss selbst gebucht werden) und Verpflegung.

Teilnehmen können alle Teams die bereits eine Intensivwoche Basis oder ein Intensivwochenende besucht haben.